Stapelfaservliesstoffe

So entstehen Stapelfaservliesstoffe

Für technische Textilien mit hoher Elastizität und variablem Flächengewicht

Stapelfaservliesstoffe werden aus Stapelfasern hergestellt, die die Vliesstoff-Hersteller in der Regel zukaufen. Diese Fasern werden vor der Verarbeitung geöffnet und gemischt. Die Vliesbildung erfolgt auf Krempelmaschinen mit rotierenden Walzen. Will man hohe Flächengewichte erreichen, werden Querleger eingesetzt.

Je nach Anwendung kann eine große Bandbreite von Rohstoffen verarbeitet werden, z. B. synthetische Fasern inklusive Viskose sowie Natur-, Glas- und Kohlefasern.

Verwendete Rohstoffe

Synthetische Fasern inklusive Viskose, Natur-, Glas- und Kohlefasern.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Eine ausführliche Erläuterung zu Cookies finden Sie auf unserer Cookie-Seite.

Mehr Informationen erhalten

Websites von Freudenberg Performance Materials